Vor dem Aufbruch – woran man unbedingt denken sollte

Wieland Arlt • 2. May 2022

Auf die Plätze, fertig – nix wie weg!

Lange, bevor man zu einem Work & Travel aufbricht, sollte man sich Gedanken über die Herausforderungen machen, die ein solcher Lebensstil mit sich bringt. Dass diese Gedanken in der Praxis oft nicht funktionieren, steht außer Frage – das habe ich selbst erlebt. Deshalb möchte ich dir hier Tipps aus der Praxis geben, die du in deine Gedanken einfließen lassen kannst.

Fünf Tipps für dein Work & Travel

Tipp #1: Kreditkarten

Mann kann nie genug Kreditkarten haben! Denke bei einem Work & Travel an das Limit, das eine Karte hat, die Kosten, die Akzeptanz und so weiter. Du brauchst einen guten Stapel davon – ganz sicher.

Tipp #2: Authentifizierung per Smartphone

Ich weiß: Es wird meistens vergessen, dass man ab und zu eine „superwichtige SMS“ bekommt, um sich irgendwo für irgendwas anzumelden oder seine Existenz zu verifizieren. Wenn Du Deine SIM-Karte gewechselt hast, weil Du auf Reisen bist, wird das wirklich lästig. Bereite Dich also besser darauf vor, indem Du auf Deinem Smartphone alles auf eine Authentificator-App umstellst.

Der Google Authenticator ist eine der beliebtesten Authentifizierungsmethoden im Internet.
Der Google Authenticator ist eine der beliebtesten Authentifizierungsmethoden im Internet.

Tipp #3: Arbeiten als Trader unterwegs

Ja, ich weiß … „Work & Travel“ ist toll. Aber denke darüber nach, wie Du arbeitest. In deinem AirBnB wirst du irgendwo zwischen dem Küchentisch und deinem Schlafzimmer sitzen. Also solltest du besser auf deine Ausrüstung achten, die du benutzt. Natürlich hast Du einen Laptop. Und es ist noch praktischer, wenn Du einen Ständer dafür hast. Wenn Du einen benutzt, brauchst Du auch eine Tastatur und eine Maus. Klingt ergonomischer? Ist es auch. Danke mir später …

Tipp #4: Lokale Rufnummer

Wo immer du dich auch gerade aufhälst, besorge Dir eine lokale Rufnummer, die günstig von deiner Heimat aus angerufen werden kann. Denke an Deine Liebsten – sie wollen Dich vielleicht von Zeit zu Zeit anrufen. Oma ist nicht auf WhatsApp? Tut mir leid …

Übrigens, auch über Skype können dich Leute auf einfache Weise erreichen – nicht nur per Chat und Videoanrufe. Skype verkauft Rufnummern in vielen verschiedenen Ländern, die von Mobiltelefonen oder Festnetznummern angerufen werden können und dich als Anruf in Skype erreichen.

Tipp #5: Eine separate Tasche fürs Zubehör

Wer reist, ist von der Technik abhängig. Behalte also auch das im Auge. Stelle sicher, dass Du eine geeignete Tasche für alle Ihre Kabel, Ladegeräte, Powerbanks, Pods oder was auch immer Du brauchst, hast. Tragen diese immer bei Dir und stelle sicher, dass alles funktioniert und in gutem Zustand ist. Da hier wirklich alles davon abhängt, willst du hier wirklich keinen Fehler machen.

Du willst mehr Infos zum Thema?

Similar Posts