Aktuelle Rohstoff-Preiskorrekturen: Gelegenheiten für Anleger?

Wieland Arlt • 27. May 2024

Aktuell erleben wir spannende Zeiten an den Rohstoffmärkten. Kupfer, Gold und Silber – diese drei Metalle, die oft als Indikatoren für die Wirtschaftslage gesehen werden, durchlaufen gerade eine Korrekturphase. Was das genau bedeutet und welche Chancen sich daraus ergeben könnten, darüber möchte ich heute mit euch sprechen.

In den letzten Monaten haben wir bei Kupfer, Gold und Silber einige turbulente Entwicklungen gesehen. Nach teils massiven Anstiegen in den letzten Jahren korrigieren die Preise dieser Metalle derzeit. Für uns als Anleger stellt sich natürlich die Frage: Handelt es sich hier um den Beginn eines größeren Abwärtstrends oder bieten diese Korrekturen vielleicht sogar lukrative Einstiegsmöglichkeiten? Schauen wir uns das mal genauer an.

Kupfer: Zwischen Korrektur und Chancen

Kupfer hat kürzlich ein Allzeithoch erreicht, bevor der Preis stark nachgab. Heute liegt der Preis bei 10.334 Dollar pro Tonne, nachdem er von höheren Niveaus korrigiert hat. Die Charts zeigen, dass Kupfer weitere Unterstützung finden könnte – siehe mein Video mit ausführlicher Chartanalyse. Diese Preisniveaus sind für uns wichtig, da sie potenzielle Kaufzonen markieren.

Ein Unternehmen, das im Kupferbereich eine bedeutende Rolle spielt, ist Forge Resources, früher bekannt als Benjamin Hill Mining. Die Kursentwicklung von Forge Resources ist stark mit den Kupferpreisen verknüpft, und aktuelle Chartanalysen deuten darauf hin, dass auch hier Korrekturen zu erwarten sind, die interessante Einstiegspunkte bieten könnten.

Gold: Eine glänzende Gelegenheit?

Gold hat ebenfalls eine beeindruckende Rally hingelegt auf 2.425,42 Dollar pro Unze. Doch auch hier sehen wir eine Umkehrformation im Chart – siehe Video. Diese Korrekturphase könnte sich als attraktive Kaufgelegenheit erweisen, besonders für langfristig orientierte Anleger.

Ein wichtiger Akteur im Goldsektor ist Great Pacific Gold. Die Kursentwicklung von Great Pacific Gold spiegelt oft die Bewegungen des Goldpreises wider. Auch hier zeigt die Chartanalyse mögliche Korrekturen, die wir nutzen könnten, um günstig einzusteigen.

Silber: Leichtes Aufatmen

Im Gegensatz zu Kupfer und Gold hat Silber keine so drastische Korrektur erlebt – siehe Video. Trotzdem bleiben auch hier die Chancen auf eine weitere Korrektur bestehen, mit möglichen Unterstützungsniveaus.

Fazit: Chancen in der Korrektur

Die aktuelle Korrekturphase bei Kupfer, Gold und Silber bietet uns als Anlegern spannende Chancen. Natürlich müssen wir uns der Risiken bewusst sein, die mit solchen Marktbewegungen einhergehen, aber genau hier liegt auch die Möglichkeit, zu attraktiven Preisen in starke Rohstoffe und Unternehmen zu investieren.

Du willst mehr Infos zum Thema?

Similar Posts